11 coole Fassaden für jeden Geschmack

Solicita Cotización

Número incorrecto. Por favor, compruebe el código del país, prefijo y número de teléfono.
Al hacer clic en 'Enviar' confirmo que he leído los Política de Privacidad y acepto que mi información anterior sera procesada para responder a mi solicitud.
Nota: Puedes cancelar tu consentimiento enviando un email a privacy@homify.com con efecto futuro

11 coole Fassaden für jeden Geschmack

Simone Orlik Simone Orlik
Casa Manantiales: Casas de estilo  por Enrique Cabrera Arquitecto
Loading admin actions …

Fassaden von Einfamilienhäusern und öffentlichen Gebäuden sind wie die Visitenkarte eines jeden Architekten. Denn der Stil des Experten zeigt sich besonders in der äußeren Gestaltung eines Hauses. Dabei reichen die architektonischen Entwürfe heute von zeitlos klassischen Fassaden bis hin zu so außergewöhnlichen Entwürfen, die vielleicht zunächst wie ein Fremdkörper wirken, auf den man sich einlassen muss.

Wir zeigen heute elf Fassaden, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Eins haben sie alle gemeinsam: Sie sind architektonische Highlights!

1. Top-modern im Bauhausstil

Man nehme gerade Linie, großformatige Fenster, ein flaches Dach und eine Prise Extravaganz – heraus kommt eine beeindruckende Fassade, die dem Wunsch nach zeitgemäßem Wohnen gerecht wird. Auf alles Überflüssige wird hier verzichtet, man setzt eher auf Minimalismus. Damit es nicht zu langweilig wird, wurde diese Fassade mit einem umgedrehten S gestaltet.

2. Dominante Steinfassade mit filigranem Hingucker

Fachada principal: Casas de estilo  por aaestudio
aaestudio

Fachada principal

aaestudio

Verschlossen oder durchlässig? Die Architekten in unserem zweiten Beispiel haben einfach beides umgesetzt. Markanter Mittelpunkt der Fassade ist die kompakte Fassade aus Stein, die fast ein wenig futuristisch daherkommt. Doch dabei ist die Fassade alles andere als verschlossen. Denn auf der linken Seite haben unsere Experten Holzgitter vor ein Fenster montiert, das sich über die komplette Höhe zieht. So lässt das Haus geheimnisvolle Einblicke von außen zu. Erkennen wird der Außenstehende dennoch nichts. Das Holzgitter in diesem Entwurf ist nicht nur eine kreative Komposition, die sich an den Trend der Metallgitter in den 50er und 80er Jahren anlehnt und mit Licht und Schatten spielt. Lüftungen rund um das Gebäude und hinter dem Holz sorgen dafür, dass das Gebäude thermisch bestens kontrolliert ist.

3. Zweigeschossig mitten im Paradies

Wechseln wir nun zu einem Entwurf, der gegensätzlicher nicht sein könnte. Während sich das Haus im zweiten Beispiel wie ein kompakter Block präsentiert, spielt das Gebäude hier mit verschiedenen Kontrasten und Materialien – und das über zwei Etagen. Doch hier wurde nichts dem Zufall überlassen. Sehr klare Linien weisen jeden Bereich dieser Fassade in seine Grenzen. Während sich die offene Doppelgarage im weißen Putz darstellt, hebt sich der Wohnbereich im ersten Stock durch Hinzunahme einer weiteren Farbe ab. Und auch die Holzelemente, übrigens erneut eine Interpretation von Gittern, ziehen sich wie ein rotes Band durch die Fassade. Zusammen mit der Palme und einem schmalen Pflanzstreifen wirkt das Gebäude mit seinem einladenden Charakter wie für einen solchen Ort geschaffen.

4. ​Kubisch im kühnen Design

CASA BO:  de estilo  por volta
volta

CASA BO

volta

Kommen wir zu einem Entwurf, der wie zufällig mit einer Kombination aus Ziegeln im Erdgeschoss und einem fast futuristischen Design im ersten Stockwerk spielt. Für sich betrachtet, hat das kubische Gebäude im Erdgeschoss ein Design, über das wir zunächst hinwegsehen würde. Wäre da nicht der Überbau, der das Gebäude in einen coolen zeitgenössischen Look versetzt. Eine lichtdurchflutete Fensterfront wird durch helle Streben unterbrochen, welche die Sicht ins Innere versperren. Der Überbau wurde so weit nach vorne gezogen, dass er bequem Platz für zwei überdachte Fahrzeuge bietet. Ein wirklich unglaublicher Stilmix!

5. ​Alles andere als Grau in Grau!

Fassaden im komplett einheitlichen Ton empfinden wir schnell als monoton und langweilig. Dass das aber nicht immer sein muss, beweist uns dieses moderne Einfamilienhaus, das nur auf die Tonstufe Grau setzt. Die Architekten haben zwei kubische Flachdach-Bauten mit mosaikähnlichen Platten versetzt hintereinander gebaut. Oben auf dem Gebäude schließt eine Dachterrasse mit einem großen Segel ab. Das Ergebnis ist tatsächlich außergewöhnlich! Perfekt changieren hier verschiedene Grautöne miteinander und verbinden die verschiedenen Hauselemente zu einem großen Design. Wir meinen: Alles andere als kühl!

6. ​Holz und Beton – ein perfektes Team

CASA SAN ÁNGEL: Casas de estilo  por Landa Suberville
Landa Suberville

CASA SAN ÁNGEL

Landa Suberville

Wow! Was für ein Hingucker! Eines der beliebten Materialmixe in der zeitgenössischen Architektur sind Gebäude, die Holz mit Beton kombinieren. Das sonst kühle Haus in Sichtbeton-Optik erhält durch die großen Holzelemente eine warme Komponente, die auch noch elegant wirkt. In diesem Entwurf schauen wir auf eine Fassade, die kompletten Schutz der Privatsphäre bietet und trotzdem nicht abweisend aussieht.

7. ​Zeitgenössische Häuser

Holz, Glas, Metall, Stein und Gips sind zweifelsohne Materialien, die zeitgenössische Bauten charakterisieren. Ein solches Gebäude zeigt das nächste Beispiel, das diesen Materialmix aufgenommen hat und dabei hell und einladend wirkt. Durch die einfache Formgebung des Gebäudes treten die Materialien besonders gut hervor.

8. ​Die Fassade als Kunstwerk

Während viele zeitgenössische Architekten auf Fassaden setzen, die so minimalistisch wie möglich sind, machen die Architekten mit diesem Entwurf wirklich ein Statement. Denn die Fassade ist alles andere als puristisch – trotzdem sieht man ihr den Ursprung im 21. Jahrhundert an. Viel Glas und glatte Oberflächen, die sich in verschiedenen geometrischen Formen zeigen, prägen den Gesamteindruck. Durch die komplette Glasfassade erhalten die Hausbewohner einen atemberaubenden Ausblick auf die Bergwelt.

9. ​Ausgefallener Kontrast

Die Fassade in unserem nächsten Beispiel setzt auf zwei Texturen, denen wir eigentlich recht oft begegnen: Verputz und Naturstein. Doch wir finden sie eigentlich in eher rustikalen und verspielten Gebäuden. In einem solch modernen Haus mit drei übereinander gestaffelten Etagen, wirkt der Materialmix ungewöhnlich – und dafür besonders aufregend. Das sichtbare Natursteinmauerwerk bildet im Erdgeschoss die Basis des Hauses und markiert zugleich die Grundstücksgrenze. Darüber schachteln sich die weiß verputzen Etagen wie Schubladen übereinander und präsentieren sich ganz minimalistisch.

10. Luxus und Tradition

Diese Fassade zeigt sich wirklich von einer anderen Seite. Denn sie passt so gar nicht in die zeitgenössischen Entwürfe, die wir bisher gesehen haben. Materialien wie Naturstein und Rundbögen prägen dieses klassische Gebäude. Ein solches Anwesen lässt sich allerdings nicht in jede Landschaft bauen. Aber gerade zu südlichen Gefilden passt es wie angegossen. 

11. ​Form- und Farbenmix

Zum Schluss schauen wir uns ein Haus an, das konsequent in einen Hang hineingebaut wurde. Interessant an dieser Fassade ist, dass sie sich insofern der Umgebung anpasst, als dass sie sich mit ihren Elementen zur jeweiligen Straßenseite hin orientiert. Die verschiedenen Fenster, die durch einen tollen Materialmix hervorgehoben werden, sehen als, als ob sie wie Gucklöcher in die Landschaft hinausblicken würden. So findet ein offener Dialog mit den dem Haus umliegenden Gegebenheiten statt.

Casas de estilo  por Casas inHAUS

¿Necesitas ayuda con tu proyecto?
¡Contáctanos!

¡Encuentra inspiración para tu hogar!